Sonntag, 26. Januar 2014

[Hörbuchrezension] Clockwork Angel

    Erschienen: 15. Juli 2011
    Autor: Cassandra Clare
    Sprecherin: Katja Danowski
    Themengebiet: Schattenjäger
    Cds: 7





    London, 1878. Ein mysteriöser Mörder treibt in den dunklen Straßen der Stadt sein Unwesen. Ungewollt gerät Tessa in den Kampf zwischen Vampiren, Hexenmeistern und anderen übernatürlichen Wesen. Als sie erfährt, dass auch sie eine Schattenweltlerin ist und zudem eine seltene Gabe besitzt, wird sie selbst zur Gejagten. Doch dann findet sie Verbündete, und zwar im Institut der Schattenjäger. Dort trifft sie nicht nur auf James, hinter dessen zerbrechlicher Schönheit sich ein tödliches Geheimnis verbirgt, sondern auch auf Will, der mit seinen Launen jeden auf Abstand hält - jeden, außer Tessa. Tessa ist völlig hin und her gerissen, und weiß nicht, wem sie trauen soll. Schließlich sind die Schattenjäger ihre natürlichen Feinde.


    Die Hauptperson Tessa ist ein Sturkopf und hält sich nicht für besonders hübsch. Außerdem wirkt sie (besonders auf dem Hörbuch) ziemlich ängstlich und wie ein Püppchen. Sie ist eine Büchernärrin und eine sehr freundliche Persönlichkeit. Aber sie weißt sehr viel Ähnlichkeit zu Clary aus Die Chroniken der Unterwelt auf, da auch Clary sehr verletzlich wirkt, eine Leseratte ist und sie hält sich nicht für hübsch. Auch bei Will finden sich viele Gemeinsamkeiten zu seinem Gegenstück Jace in den Chroniken der Unterwelt. Er bringt ebenfalls sehr zynische, verletzende und nicht zuletzt sehr selbstverliebte Sprüche. Genau wie Jace will Will niemanden an sich heranlassen und stößt alle von sich weg. Ich persönlich bin ein sehr großer Fan von Will. Dann gibt es da auch noch Jem, den lieben Jungen, der zu jedermann freundlich ist und den man einfach ins Herz schließen muss. Er nimmt jeden mit seiner Art für sich ein. Doch wer nimmt Tessa mehr für sich ein?
    Auch die Nebencharaktere waren sehr gut strukturiert und ihre Handlungen waren logisch.


    Kurz nach dem Prolog wird man direkt in das Geschehen versetzt und es kommt ein Schicksalsschlag nach dem anderen. Leider setzt sich dieses rasante Tempo nicht durch das ganze Hörbuch durch, sondern wird zur Mitte hin etwas schleppend, doch beim Höhepunkt wird es dann wieder rasanter. Was ich auch gut fand war, dass man so viele Hintergrundinformationen über die einzelnen Hauptdarsteller bekommt, wirklich jeder hat eine tragische, spannende Vorgeschichte (*seufz*). Auch kommt man dank Wille lustiger Sprüche sehr oft zum schmunzelnd Von der Logik her gab es nichts zu bemängeln, alles war sehr verständlich und nachvollziehbar. Die Sprecherin fand ich allerdings schlecht besetzt, da sie eine viel zu helle Stimme hat und vor allem Tessa ziemlich jämmerlich und schwach rüberbringt. Abgesehen von diesen wenigen Schönheitsfehlern war das Hörbuch sehr gut anzuhören und ich kann es nur weiter empfehlen.



    "Manchmal ändert sich unser Leben so schnell, dass die Veränderung unser Herz und unseren Verstand weit hinter sich lässt."



    Ein wirklich spannendes Abenteuer in der Vergangenheit, bei dem auch die Liebe nicht zu kurz kommt. Es weist aber leider ein paar Ähnlichkeiten mit den vorherigen Werken von Cassandra Clare auf und zieht sich ab und zu ein bisschen. Dennoch ein Muss in jeden Bücherregal.





    15,81€




    Kommentare:

    1. Hi :)

      eine tolle Rezi. Bei mir subbt das Buch leider noch, muss ich es wohl mal vom Stapel befreien. :)

      Glg & einen guten Wochenstart,
      Micha

      AntwortenLöschen
      Antworten
      1. Dankeschön :)
        Das Buch (bzw. das Hörbuch) ist auf jeden Fall lesens-/ hörenswert :)

        Lg Kim

        Löschen