Freitag, 31. Januar 2014

[Rezension] Alice im Zombieland

Erschienen: Dezember 2013
Autor: Gena Showalter
Erschienen im Cora Verlag
Themengebiet: Zombies
Seitenzahl: 400 (gebunden)



An ihrem 16. Geburtstag sieht Alice "Ali" Bell eine Wolke, die die Form eines weißen Kaninchens hat. Kurz darauf passiert, was Alice nie für möglich gehalten hätte: Ihre Eltern, ihre Schwester und sie werden von Zombies angegriffen. Nur Ali überlebt. Sie zieht zu ihren Großeltern nach Birmingham und fängt an einer neuen Schule an. Um ihre Familie zu rächen, will Ali lernen, Untote zu besiegen. Um zu überleben, muss sie dem undurchsichtigsten Typ an der Asher High vertrauen: Cole Holland weiß, wie man Zombies jagt. Aber er hat selbst Geheimnisse; und es scheint, dass die größten Gefahren dort lauern, wo Ali sie am wenigsten vermutet


Alice (Ich werde sie hier nicht Ali nenne, wie sie sich von allen nennen lässt, weil ich mit dem Namen irgendwie nicht klarkomme. Er wirkt irgendwie so aufgesetzt.) ist anfangs ein sehr verschlossenes Mädchen, dem man nichts zutraut. Doch diese Vorstellung, die man auch von der Alice im Wunderland fälschlicherweise mitbringt, wird schon bald zunichte gemacht, denn sie fängt schon auf den ersten Seiten an eine kämpferische Natur zu zeigen, die sich für ihre Ziele einsetzt. Ich liebe Alice' Art mit allem umzugehen und bewundere ihren Mut und ihre Gelassenheit. Sie bietet einfach allem und jedem die Stirn und konnte nicht nur mein Herz im Sturm erobern. Der männliche Hauptcharakter Cole ist der mysteriöse Typ auf der Schule. Klar, das ist ein Klischee, aber ich liebe Cole. Nach außen kehrt er den Bad-Boy und hat immer etliche blaue Flecken und ähnliches, doch er hat ein gutes Herz (natürlich) und diesen lernen wir besonders in den Szenen mit Alice kennen. Eine andere Person, die ich sehr ins Herz geschlossen habe, war die beste Freundin von Alice: Kat. Sie ist sehr von sich überzeugt, aber gleichzeitig auch so lieb und auch selbstlos. Die anderen Charaktere sind auch nicht zu kurz gekommen, nur die Clique von Cole bzw. die Leute, mit denen sie trainiert haben, hätten noch mehr Aufmerksamkeit bekommen können.


Ich weiß schon, wieso ich Gena Showalter so sehr für das bewundere, was sie tut. Sie hat wirklich Ahnung von dem, was sie tut. Das ganze Buch ist einfach nur total super geschrieben. Die Geschichte ist mit Witz geschrieben, die Kampfszenen brutal, aber nicht zu sehr und die romantischen Szenen zum niederknien. Ich musst immer wieder lachen und habe einfach total mitgefiebert. Mir hat sehr gut gefallen, dass Alice den Leser immer wieder kurz anspricht, dadurch wird man noch mehr in das Geschehen mit reingezogen.


Man merkt, dass sich die Autorin eine Menge Gedanken über die Geschichte gemacht hat, denn es ist alles genau durchdacht. Als ich dieses Buch gekauft habe, dachte ich mir, was ich wohl davon halten werde, weil ich ja nicht so auf Zombiebücher stehe. Doch ich habe es dennoch gekauft und wurde absolut nicht enttäuscht. Alice ist in einem Abendteuer gelandet, aus dem weder ich mich noch sie sich befreien konnte. Die Action ist zahlreich vertreten und verschiedene Facetten des Bösen sorgen dafür, dass es nicht mal ansatzweise langweilig werden kann. Natürlich spielt auch die Liebesgeschichte zwischen Alice und Cole eine Rolle und die beiden sind einfach so perfekt zusammen, dass man nicht anders kann, als ihnen alles Glück der Welt zu wünschen. Die Chemie zwischen den beiden stimmt einfach.


Ich hatte das schreckliche Gefühl, dass nun alles nur noch schlimmer werden konnte. Und wisst ihr was? Dieses Gefühl hatte ich schon einige Male gehabt ... und ich hatte mich kein einziges Mal geirrt.


Ich liebe, liebe, liebe dieses Buch!! Ich kann es nur weiterempfehlen. Es überzeugt mit Witz, Action und Romantik. Was will man mehr?




Muss ich haben!!!
14,99 €

Kommentare:

  1. Ich glaube ich muss es mir auch endlich mal zu legen - deine Rezension hört sich auf jeden Fall gut an.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke :)
      Jop, das Buch ist es auf jeden Fall wert :) Ich musste auch lange mit mir ringen, aber ich habe es nicht bereut.

      Lg Kim

      Löschen