Sonntag, 16. Februar 2014

[Rezension] Das Labyrinth erwacht

Erschienen: Januar 2013
Autor: Rainer Wekwerth
Erschienen im Arena Verlag
Themengebiet: Labyrinth, geheimnisvolle Macht
Seitenzahl: 407 (gebunden)




Das Labyrinth. Es denkt. Es ist bösartig.
Sieben Jugendliche werden durch Raum und Zeit versetzt.
Sie wissen nicht mehr, wer sie einmal waren.
Aber das Labyrinth kennt sie.
Jagt sie.
Es gibt nur eine einzige Botschaft an jeden von ihnen:
Du hast zweiundsiebzig Stunden Zeit das nächste Tor zu erreichen oder du stirbst.
Problem Nummer Eins, es gibt nur sechs Tore.
Problem Nummer Zwei, ihr seid nicht allein.



In diesem Buch gibt es insgesamt nur sieben Charaktere, die alle so grundverschieden sind wie es nur geht. Von Zicke bis zum Agro-Typen sind alle vertreten. Da der Autor, die Personen so lebhaft beschreibt, hat man am Ende des Buches, das Gefühl sie persönlich zu kennen. In jedem neuen Kapitel wird die Story wieder aus einer anderen Perspektive geschrieben, sodass man die Beweggründe der einzelnen Personen besser versteht, man kriegt immer wieder einen Blick auf ihre Erinnerungen (nur die  noch übrig sind) ab und man fiebert gerade zu mit wer es jetzt schafft zum Portal zu kommen oder nicht.



Schon von Anfang an ist das Buch spannend geschrieben und die Spannungskurve sinkt  auch im Laufe des Buches nie. Obwohl die Landschaft und die einzelnen Charaktere sehr genau beschrieben werden, zieht auch die Story nicht dahin. Was mich zum Kauf des Buches überzeugt hat, war ein Zitat von Ursula Poznanski, was auf dem Buch drauf steht: "Spannender geht's nicht!". Und damit hat sie auf jeden Fall recht. Wekwerth hat auf jeden Fall einen packenden, mitreißenden und süchtig machenden Schreibstil, der sehr gut zum lesen ist.


Die Idee, dass mehrere Jugendliche mitten im Nirgendwo alleine aufwachen, ohne zu wissen wer sie sind oder was sie hier machen, fand ich klasse. Inhaltlich wiederholt sich der Autor von der Grundidee zwar oft, hat es aber so umgewandelt, dass es doch immer wieder etwas anders ist. Es entwickelt sich auch eine kleine Liebesgeschichte zwischen einigen der Personen, wobei die Eifersucht natürlich nicht fehlen darf. Außerdem fand ich noch gut, dass dank der verschiedenen Charakter-Typen, alles von Verrat, Zusammenhalt, Hass, Freundschaft, Misstrauen und Liebe vertreten war. Was mir gefehlt hat waren zusätzlich Informationen, mit denen der Leser selbst mitraten kann, wie die Jugendlichen dort überhaupt gelandet sind. Aber so hat man überhaupt keine Ahnung, was der mögliche Grund dafür sein könnte. Trotzdem lohnt es sich sehr, für all jene die spannende Thriller mögen dieses Buch zu lesen :)


Es ist unvorstellbar, dass er mich bloß durch Zufall gefunden hat."


Ein sehr packender und spannender Thriller! Man sollte dieses Buch auf keinen Fall spät abends anfangen, weil es sein könnte, dass man es die ganze Nacht durchliest.








Kommentare:

  1. Nachdem ich von dem Autor die Damian-Dilogie gelesen habe und sie sooo toll fand, ist dieses Buch auch auf meine WuLi gewandert :)
    LG Celine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Celine, ja die Damian-Diologie ist wirklich spitze! Den ersten hab ich innerhalb zwei Tagen verschlungen und der zweite ist noch auf meinen SuB, wird aber als nächstes angefangen. Hoffentlich gefällt dir "Das Labyrinth erwacht" genauso gut, wie mir.
      Alles Liebe Emma

      Löschen
  2. Dieses Buch steht auf jedenfall auf meiner WuLi! :) Was ich jetzt so in deiner Rezi gelesen hab, errinnert mich übel an das Buch "Die Auserwählten im Labyrinth" :) Vllt solltest du das mal lesen, wenn du sowas magst :p

    Glg :*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Von "Die Auserwählten im Labyrinth" habe ich noch nicht gehört, werde es mir aber auf jeden Fall mal anschauen. Vielen Dank für deine Empfehlung :*
      Deine Emma

      Löschen
  3. Eine sehr schöne Rezi. Ich warte auf Band 3 und bin sehr gespannt wie alles endet.

    Lg
    Micha

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Micha,
    schön das dir meine Rezi so gut gefallen hat :) Ich habe mit dem zweiten Teil noch nicht angefangen, bin aber trotzdem schon sehr gespannt, wer es zum Schluss schafft und ob man erfährt was eigentlich hinter dem ganzen steckt.
    Lg
    Emma :*

    AntwortenLöschen